• Admin

Gastromarketing mit... Blogs


Content Marketing ist in aller Munde - das ist das "Unterhalten und Informieren" der Gäste ohne werbenden Effekt - ein Unternehmensblog ist eine hervorragende Plattform dafür. Man gibt den Lesern Tipps, informiert über Herstellungsverfahren, erzählt über den Alltag im Unternehmen oder stellt Teammitglieder vor.


Im Hotellerie- und Gastronomiebereich ist die Bindung des Gastes an das Unternehmen meist stärker als in vielen anderen Branchen. Der Gast verbringt im Unternehmen einen längeren Zeitraum, knüpft in diesem Kontakt zu Kellnern, Empfangs- oder Barpersonal. Meist wird dieser Zeitraum als besonders angenehm empfunden, wird mit Freunden oder der Familie verbracht. Das Essen wird als Genuss angesehen, ebenso wie die einzelnen Annehmlichkeiten, die das Hotel zu bieten hat. 

So hat der Gast im Idealfall also bereits eine recht hohe emotionale Bindung an das Gastronomieunternehmen und freut sich zusätzlich einige Interna aus dem von ihm so hochgeschätzten Unternehmen zu erfahren. 


Er wird interessiert das Rezept zum Speisekartenklassiker „Beef Wellington“ lesen, die Erlebnisse von Sous Chef Georg auf dem Großmarkt oder die Geheimtipps des Concierge Andreas zum Thema „Wien am Sonntag Nachmittag“. 




Und dann? Was hat das Unternehmen davon - außer viel Arbeit den Blog regelmäßig zu schreiben? 

Die Antwort liegt nahe - Gäste, die sich mit dem Unternehmen identifizieren, die eine hohe Bindung an das Unternehmen haben, es zu jeder Zeit weiterempfehlen und natürlich selbst regelmäßig und in hoher Frequenz nutzen. Und das ohne auf das obligatorische Schnäppchenangebot zu warten.